Energetische und ökologische Komplettsanierung eines Schwarzwaldhauses

Einsparung: 92,52% beim Primärenergiebedarf.
Der energetische Zustand des Hauses, das am Rande eines Naturschutzgebietes im Schwarzwald liegt, war für die Bewohner nicht mehr akzeptabel. Das Dach war mit Asbest gedeckt und nicht gedämmt, die Wände bestanden aus Fachwerk ausgemauert mit Hüttensteinen, die Fassade aus einer Holzschalung und die Fenster waren einfach verglast. Der Primärenergiebedarf belief sich auf 383,6 kWh pro m2 und Jahr bei 144m2 Nutzfläche.


Der Primärenergiebedarf nach der Sanierung ist jetzt bei 28,7 kWh pro m2 und Jahr.

Die Bauherren suchten nach einem Gesamtsanierungskonzept unter energetischen, ökologischen und nachhaltigen Gesichtspunkten. Wir haben ihnen ein solches angeboten. Es beinhaltete:


Dachsanierung: Nach der Asbestentsorgung und dem entfernen der restlichen Mineralwolle wurde ein neuer Aufbau mit Materialien ausgeführt die dem ökologischen und nachhaltigen Standard der Firma Miocic entsprechen. Der zu erzielende Dämmstandard war 28cm. Dieser wurde u.a. durch eine Sparrenaufdoppelung erreicht. Setzungssicher und hohlraumfüllend wurde 28cm Isofloc eingeblasen. Die Dachdeckung wurde farblich der alten Deckung angepasst, d.h. in grau ausgeführt.

 

{gallery}altbau{/gallery}

 

Fassade:Um zu einem guten energetischen Ergebnis zu kommen wurden 20cm mio HOLZBAU-Stege auf die Fassade angebracht. Darauf wurden Steico-Protect-Platten mit 40mm gedübelt und die Hohlräume wie am Dach mit Isofloc ausgefüllt. Ein Teil der Fassade erhielt eine geflammte Holzschalung. Dies war der Wunsch der Bauherren, damit sich das Haus weiterhin gut an seinem Platz einfügt. Im EG wurde Putz aufgebracht.

 

Fenster: Alle Fenster wurden ersetzt. Die neuen Holzfenster sind dreifach verglast und tragen somit zur guten Energiebilanz des Hauses bei.

 

Dezentrale Lüftungsanlage: Es wurde eine dezentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung eingebaut. Entsprechend den Erfordernisses des Hauses.

 

Solaranlage: Es wurde eine Hybrid - Solaranlage der neuesten Generation montiert. Sie ist sowohl zur Strom als auch zur Warmwassergewinnung zu nutzen.